zurück zur Übersicht 18.5.2016 - 13:41

Wusstest Du’s? n°1 – PicDrop kann auch Englisch.

In den letzten Wochen haben wir mitbekommen, dass viele von euch gar nicht wissen, dass sie PicDrop natürlich auch mit ihren englischsprachigen Kunden nutzen können. Also haben wir uns gefragt: woher kommt das?

Die Antwort: weil wir die Hinweise darauf viel zu gut versteckt haben.

Ab sofort weisen wir euch daher auch in der Kundenansicht darauf hin, dass eure Kunden jederzeit über einen Button zwischen der englischen und der deutschen Version hin und her schalten können. Selbstverständlich sehen Kunden, die kein Deutsch sprechen weiterhin automatisch zuerst die englische Variante. Dafür müsst ihr nichts tun, außer wie gewohnt den Galerie-Link an Kunden zu senden. PicDrop erledigt den Rest.

Selbstverständlich ist das nur ein erster Schritt und viele weitere werden folgen. Dieser Eintrag soll nur als kleine Erinnerung für diejenigen unter euch dienen, die die englische Kundenansicht noch nicht kannten. Für die Zukunft gilt: Lasst euch überraschen!

Über PicDrop

PicDrop ist der schnellste und schönste Weg, um Bilder an Kunden zu senden.
Einfach kostenlos testen auf www.picdrop.de.

Comments are closed.